Das Schlüsselbord


Licht einmal anders.

Das beleuchtete Schlüsselbord ist Hingucker und nützliche Ablage im Eingangsbereich Ihrer Wohnung. Die Idee und Umsetzung ist denkbar einfach. Herzstück ist ein einfaches Leuchtenpendel mit Gewindemantelfassung, welche in eine gewinkelte Ablage eingesetzt wird.
Prinzipiell beschreibt unsere Anleitung gleichermaßen den Aufbau vieler Tisch- und Stehleuchten.
 

schluesselbord


Die Auswahl der Komponeten ist beliebig und kann von persönlichem Geschmack bestimmt werden.
Neben einer beliebigen Ablage aus Holz oder Kunststoff oder einem vorgefertigtem Regal benötigen Sie für den elektischen Teil (in Anbaureihenfolge):

  • 1x Leuchtmittel
  • 1x Gewindemantelfassung
  • 2x Überwurfmutter
  • 1x Kabelzugentlastung
  • 1x Schnurzwischenschalter
  • 1x Stecker (Schukostecker) - nicht im Bild
  • Textilkabel
  • sowie verschiedenes Werkzeug, Isolierband und Aderendülsen



Bitte erwarten Sie keine "rezeptartige" Bauanleitung. Die Leuchte ist individuell aufgebaut, soll jedoch das Grundprinzip erläutern. Unsere Beschreibung ist stark verallgemeinert und bezieht sich vorrangig auf die Produkte unseres Onlineshops!

Hinweis: Nachfolgend mit * gekennzeichnete Textlinks führen im Onlineshop zu den Artikeln unserer Beispielleuchte oder zur Vorauswahl. Die Montage hat ausschließlich nach den Vorschriften des VDE zu erfolgen. Im Zweifelsfall konsultieren Sie bitte Ihren Elektrofachmann um die Ecke.


 

Das Leuchtmittel

nach der Festlegung, welche Leuchtmittelform bevorzugt wird, bestimmt dessen Sockelgröße die weiteren Komponenten der Leuchte.

Tipp: Da es sich in diesem Fall meist um ein frei strahlendes Leuchtmittel handelt, sollte die Leistung nicht zu groß gewählt werden um weitestgehend eine Blendung zu vermeiden. Zudem: Je größer die Leuchtende Oberfläche, desto geringer die Direktblendung. Ideal sind mattierte oder opalisierte Glühlampen. Das Dimmen wäre eine weitere Alternative zur Blendungsvermeidung. Warmweißes Licht sorgt für eine wohnliche Raumatmosphäre.

In unserem Beispiel haben wir eine E27 Spiral-LED*, AGL Form mit goldgelüstertem Glas in 2,5W (dimmbar) verwendet.

Unser Leuchtmittelsortiment*
 

Fassung mit Glühlampe    beleuchtetes schlüsselbord  


Die Lampenfassung

klassische Leuchtmittel bedingen einer Lampenfassung. Die Fassungsgröße wird vom Leuchtmittel bestimmt.

In unserem Beispiel haben wir eine E27 Metallfassung mit Gewindemantel* verwendet. Ein Loch in der Größe des Außendurchmessers wurde gebohrt. Die Fassung wird durch das Loch gesteckt und mittels zweier Überwurfmuttern* fixiert. Bei besonders dicken Einbauplatten könnte ein Überwurfring am Kragen angeschraubt und als Fixierung genutzt werden. Unter Umständen kann die Fassung auch eingeklebt werden.
Ein loses "Einhängen" in das Montagebord kann nicht empfohlen werden.

Das Material der Lampenfassung spielt beim Einsatz von LED-Leuchtmitteln eine untergeordnete Rolle und kann nach Belieben ausgewählt werden. Wichtig ist nur, dass eine Metallfassung einen Schutzleiteranschluss erforderlich macht.

Anschluss einer Lampenfassung

Montagehinweis: viele Lampenfassungen besitzen eine Auftrehsperre um ein unbeabsichtiges Öffnen und somit eine Freilegung der elektrischen Kontakte zu vermeiden. Schließen Sie bitte niemals eine Fassung, bevor Sie diese installiert haben.

Zur Auswahl einer Lampenfassung*

 

Die Kabelzugentlastung

Um ein unbeabsichtigtes Herausreißen der Anschlussleitung aus einer Fassung zu verhindern, benötigt man eine Kabelzugentlastung. Diese wird meist mittels einem Lampentypischen Feingewinde M10x1 in den Deckel der Fassung eingeschraubt. Andere Fasungstypen erfordern passende Arten der Kabelzugentlastung bzw. Kabelschellen. Bitte achten Sie in den Artikelbeschreibungen der Fassungen auf entsprechende Hinweise zur Größe des Anschlussgewindes.

In unserem Beispiel verwenden wir, wie für die meisten Einbaufassungen nötig, eine Metall-Einschraubzugentlastung mit Außengewinde M10x1*. Prinzipiell spielt Farbe und Material der Zugentlastung eine untergeordnete Rolle.
Zur Montage an Einbaufassungen beachten Sie bitte den Verdrehschutz der Fassung.

Unser Sortiment an Kabelzugentlastungen*
 

Kabelzugentlastung



Der Zwischenschalter

Zum trennen des Stromkreises, sprich zum Ein- und Ausschalten, wird ein Zwischenschalter verwendet. Dieser trennt mechanisch mindestens einen aktiven Leiter. Für größtmögliche Sicherheit sollte ein 2poliger Schalter gewählt werden. Dieser schaltet sowohl die stromführende Phase (L - schwarz) als auch den Neutralleiter (N - blau). Somit ist der Leitungsabschnitt zwischen Schalter und Leuchte im ausgeschalteten Zustand komplett stromfrei.
Sofern ein Schutzleiter (PE - grüngelb) an der Leuchte erforderlich ist, muss der Zwischenschalter eine entsprechende Klemme besitzen. Ist eine solche Schutzleiterklemme nicht vorhanden, kann der grüngelbe Schutzleiter unter Umständen auch ungeschnitten durch den Zwischenschalter geführt werden. Der Schutzleiter darf niemals direkt an die geschaltenen Pole des Schalters installiert werden!

Erläuterungen zur Poligkeit von Schaltern


Anstelle eines Schalters, ist auch die Verwendung eines Dimmers zur Helligkeitsregelung möglich. Die Installation ist hierbei analog. In diesem Falle ist ein als "dimmbar" gekennzeichnetes Leuchtmittel erforderlich.

In unserem Beispiel verwenden wir einen modernen Zwischenschalter 2polig+N+PE

Es ist dem Komfort geschuldet, ob Sie einen handbedienbaren Zwischenschalter oder einen Tretschalter mit Fußbedienung verwenden. Ebenso könnte ein Einbau- bzw. Aufbauschalter direkt in das Bord eingebaut werden.

zwischenschalter     zwischenschalter geöffnet


Ein Zwischenschalter muss für die Leistung des angeschlossenen Geräts oder Leuchte ausgelegt sein. Bei modernen LED-Leuchtmitteln genügt eine Schaltleistung von bis zu 2A völlig, so wie auch in unserem Beispiel verwendet.
Die in den Schnurschaltern zwingend vorhandenen Kabelzugentlastungen müssen, sicher montiert, vor dem Herausreißen der Leitungen schützen.

Zwischenschalter und Dimmer im Onlineshop*



Der Stecker

Am häufigsten kommt ein Schutzkontaktstecker (Schukostecker) zur Anwendung. Schutzkontaktstecker sind international verbreitet, erfüllen jedoch von Land zu Land unterschiedliche Normen, was Unterschiede in den jeweiligen Länderbauformen erklärt.
Der 2polige "Eurostecker" besitzt keinen Schutzleiteranschluss und passt so in fast jede Steckdose Europas. Dieser darf allerdings nicht an 3adrige Leitungen mit grüngelben Leiter angeschlossen werden.
Im Umkehrschluss ist es nicht zulässig, 2adrige Leitungen ohne Schutzleiter an einen Schukostecker anzuschließen. Ist eine grüngelbe Ader in der Anschlussleitung vorhanden, so muss diese zwingend an die Schutzleiterklemme des Steckers angeschlossen werden, auch wenn die Leuchte am anderen Ende der Leitung selbst keinen Schutzleiter benötigt.

Neben dem Standardstecker gibt es auch gewinkelte Ausführungen. Hier wird die Anschlussleitung im 90° Winkel zur Steckdose ausgelassen, was in vielen Fällen nicht nur optisch von Vorteil ist.

Die Verwendung der integrierten Kabelzugentlastung ist zwingend erforderlich, damit man bei der Benutzung des Steckers nicht versehentlich die Leitung aus dem Stecker reißt.

Ein goldener Winkelstecker* wurde für unser Beispiel verwendet (nicht im Hauptbild)

schukostecker offen


Alle Stecker unseres Angebots*



Die Leitung

Für unser Beispiel wird eine textile Anschlussleitung 3x0,75mm² * verwendet. Das bedeutet, die Leitung besitzt 3 Leitungsadern mit jeweils einem Leiterquerschnitt von 0,75mm² für eine metallische Leuchte bis ca. 500W Anschlussleistung. Diese ist eine typische Leitung für alle Leuchten und Kleingeräte im Haushalt. Hierbei handelt es sich um eine Leitung mit drei, jeweils "feindrähtigen", flexiblen Leitungsadern (im Gegensatz zu steifen, "eindrähtigen" Adern, welche nur zur ortsfesten Installation verwendet werden).
Eine 2adrige Leitung (ohne Schutzleiter) ist den schutzisolierten Leuchten und Geräten vorbehalten.

Ob man eine einfache Plastschlauchleitung* in verschiedenen Farben verwendet oder ein buntes Textilkabel* bleibt dem persönlichen Geschmack oder dem Stil der Leuchte überlassen. Das Textilkabel ist ebenso eine Schlauchleitung, bei der ein textiles Geflecht direkt auf den Leitungsmantel aufgesponnen wurde.

Für den Anschluss von elektrischen Geräten, wie in unserem Beispiel ist eine sogenannte  "Anschlussleitung" erforderlich. Die Verwendung von "Pendelleitungen", welche ausschließlich für hängende Leuchtenpendel bestimmt sind, ist hierfür nicht zulässig.  Unterschiede zwischen Anschlussleitung und Pendelleitung.

Die Verarbeitung von Textilkabel im Beispiel

stoffkabel



Das Zubehör

Nun muss alles montiert werden. Neben verschiedenen Werkzeugen* wie Schraubendreher oder Kabelschere oder Seitenschneider, empfehlen wir eine Spitzschere*, speziell zum abschneiden des feinen Geflechts vom Textilkabel. Um ein Aufspleißen des Geflechts zu verhindern, kann Isolierband* oder Schrumpfschlauch* verwendet werden.

Spitzschere     Aderendhülsenzange


Das Abmanteln und Abisolieren der Leitung kann mit einem Messer* oder mit speziellen Zangen geschehen.
Damit die feinen Litzedrähtchen der Leitungsadern einen guten Kontakt ermöglichen und nicht aufspleißen, werden die abisolierten Aderenden mit Aderendhülsen* für den jeweiligen Leitungsquerschnitt versehen und aufgepresst. Dies geschieht mittels einer Aderendhülsenzange*. Andere Zangen zerquetschen die dünnen Hülsen und gewährleisten keinen sauberen Kontakt.
Das Verlöten offener Aderenden ist nicht mehr üblich.

Beispiel zum  Anschluss einer Lampenfassung.



Viel Spaß beim Nachbauen und entwickeln Ihrer Leuchte. Viele Varianten sind möglich. Ob "stehend" oder "hängendes" Leuchtmittel bleibt Ihrer Fantasie überlassen. Die Montagearbeit ist sich in allen Fällen sehr ähnlich. Für Ihre allgemeinen Projekte haben wir eine bebilderte, detaillierte und umfangreiche Hilfe zum Leuchtenbau zusammengestellt.

Tipp: Die besten Freunde eines Leuchtenbauers sind Papier und Bleistift.


Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Bücherbord?


 

Ihr Team von Elektromechanik Pinder aus Leipzig

(c) Elektomechanik Pinder Leipzig - www.textilkabel-shop.de / Textilkabel