Verdrehschutz an Lampenfassungen

Lampenfassungen besitzen oft ein Nippelgewinde M10x1 oder M13x1 zu deren Befestigung. So könnte es vorkommen, dass sich beim Leuchtmittelwechsel die mittig eingeführten Anschlußleitungen verdrehen oder sich die Fassung ganz aus der Befestigung löst.
Schlimmsten falls führt das zu Kurzschlüssen oder Bränden.

Um das zu verhindern befindet sich am Boden der Fassung, schräg zum Gewinde eine kleine Madenschraube. Diese nach Montage der Fassung festgezogen. Ein Verdrehen der Fassung wird verhindert.

Montagehinweis: ggf. muss die Madenschraube vor Montage der Anschlussteile gelöst oder ausgedreht werden.


Verdrehschutz    

(C) Elektromechanik Pinder - Textilkabelshop